Dunja Wolff aktiv in der Politik

Dunja Wolff fühlt sich durch die unterstützende Tätigkeit im Kreisbüro der SPD Treptow-Köpenick und als Kommunalpolitikerin in der SPD Fraktion der Bezirksverordnetenversammlung von Treptow-Köpenick, gut gerüstet den Schritt auf die Landesebene gehen zu können. Sie bewirbt sich als Kandidatin (SPD) für das Berliner Abgeordnetenhaus 2021. Friedrichshagen, Rahnsdorf/Hessenwinkel/Wilhelmshagen und Köpenick Nord ist ihr Wahlkreis. Die Bereiche wie Bildung und Kultur liegen ihr besonders am Herzen: Tanz, Darstellendes Spiel oder Gesang sind wichtige Hilfsmittel um Selbstbewusstsein, Haltung und Konzentration zu erlangen. Kreativität kennt keine Grenzen. Bildung, Kultur und Kunst – das eine geht nicht ohne das andere.“

 Ihr Grundsatz: Geht nicht – gibt´s nicht.

Ihr großes Vorbild ist ihre Mutter, Marie-Luise Siehl. Ihr Antrieb sind ihre zwei Kinder.

Ihre Stärke: Durchhaltevermögen, berufliche Erfahrung und Humor

Was wünscht sich Dunja Wolff: Mehr Mitsprache für junge Menschen. Mehr Lachen, statt Meckern. Mehr achtsamer Umgang mit Erde und Natur!“

Dunja Wolff wurde am 26.10.2021 über Direktmandat in das Berliner Abgeordnetenhaus gewählt.

Einer neuer Webauftritt wird in Kürze erscheinen.