Tragflächenboote – Chance für Nahverkehr und Wassersport!

Für Berlin interessant! Tragflächenfähre – voll elektrisch und umweltschonend. (siehe Link) Ein tragfähiges Verkehrskonzept auf unseren Gewässern und ein ausgewogenes Wassertourismuskonzept könnten das in Berlin möglich machen. Die Sicherheit und …

9. November

Der 9. November…. … historisch geprägt, begleitet durch Freude und – unendliches Leid. Beides liegt so nah beieinander. Doch nichts ist so furchtbar, wie die unsägliche Vernichtung jüdischen Lebens durch …

Bundes-Filmarchiv

Mit Bezirksbürgermeister Oliver Igel unterwegs!

 

Ein Hauch Filmgeschichte weht über das Gelände des Bundes – Filmarchivs in Wilhelmshagen. Auf 80.000 Quadratmetern wurden seit 1957 Filme gesichert und bearbeitet. Bis zu 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter waren hier tätig. Die Abgeordnete Dunja Wolff und Bezirksbürgermeister Oliver Igel besuchten zusammen mit Archivmitarbeitern und Verwaltern des Bundes das Gelände und informierten sich über die künftige Entwicklung. Bunkeranlagen für Filmmaterial, Löschteiche, leer gezogene Gebäude und der ehemalige Kinosaal sind heute nicht mehr in Nutzung.
Damalige Filmmaterialien basierten auf Nitrocellulosebasis und stellten lange eine große Feuergefahr dar. Nitrofilme wurden in Räumen mit nicht mehr als 15 Prozent Sauerstoffgehalt bearbeitet. Die Arbeitsbedingungen wurden im Laufe der Jahre verbessert, Gefahren eingedämmt. Über eine Million Filmrollen, Akten, Plakate oder Fotos sind mittlerweile an den neuen Standort in Hoppegarten ausgelagert worden.  In den nächsten Jahren wird untersucht, wie kontaminiert das Gelände ist. Eine Bebauung ist zunächst auszuschließen. Eine Kampfmittelbergung wird vorbereitet. Unmittelbar nach dem Besuch war eine ehemalige Mitarbeiterin anzutreffen, die viel zu berichten hatte.

Mit den Eigentümern bin ich im Austausch, um eine öffentliche Führung zu ermöglichen.

5. Waldspaziergang

Unsere Natur ist unser größter Schatz und – Hält uns am Leben! Naturguide Toni Becker hat in Rahnsdorf/Hessenwinkel  wieder viele Naturfreunde zu einer informativen und entspannenden Runde, rund um die …

Special Olympics World Summer Games 2023 in Berlin

Wow! Die Special Olympics World Games 2023 in Berlin waren einfach unglaublich! Diese Spiele zeigen, dass wahre Stärke im Miteinander liegt. Inklusion muss gelebt werden und wir von der Politik müssen noch viel mehr die Weichen dafür stellen, sie selbstverständlich werden zu lassen. Berlin kann das. Allen Volunteers, den Organisationsteams  und den Berlinerinnen und Berlinern ein großes Dankeschön für die Unterstützung der Special Olympics World Games 2023.

4. Waldspaziergang – Wasser ist Leben

Der 4. Waldspaziergang mit Naturguide Toni Becker thematisierte den Einfluss von Wasser und Trockenheit auf unseren Lebensraum. Teichanlagen, wie z.B. der Rahnsdorfer Krötenteich, haben viel weniger Wasser, was den Lebensraum vieler Arten reduziert. Um trotz drohender Trockenheit einen lebenswerten Raum für Mensch, Tier und Flora zu schaffen, sollten wir unseren Wasserverbrauch bewusst auf Wesentliches reduzieren. Statt wasserdurstigen Rasen bieten bienenfreundliche Wiesenblumen nicht nur einen herrlichen Anblick, sondern helfen die Nahrungskette vieler aufrechtzuerhalten und Artenschutz. Jede und jeder kann beitragen. Die Politik muss die Rahmenbedingungen schaffen. Große Industriestandorte brauchen transparentere Wasserverbrauchskonzepte, die es zu prüfen gilt. Wasser ist Lebensmittel – Wasser ist Leben.